Menü
Franziskus-Schule
Starnberg

MSD - Mobiler Sonderpädagogischer Dienst

Durch den Mobilen Sonderpädagogischen Dienst (MSD) der Franziskus-Schule werden Schüler und Schülerinnen mit dem Förderschwerpunkt „Geistige Entwicklung“ betreut, die in unserem Schulsprengel wohnen, aber eine andere Schulart wie z.B. eine Grund- oder Mittelschule als Inklusionsschüler besuchen.

Erfahrene Lehrkräfte der Franziskusschule fahren an diese Schulen und unterstützen das dortige Kollegium mit ihrem sonderpädagogischen Know-How, indem sie z.B. für den Unterricht und den Umgang mit dem inkludierten Schüler beratend zur Seite stehen, über die Behinderung informieren, diagnostische Grundlagen für die Förderplanerstellung schaffen, Schulbegleiter anleiten oder Fortbildlungen organisieren. Angestrebt wird die bestmögliche soziale Teilhabe des Schülers in seinem gewohnten Umfeld und die Unterstützung der jeweiligen Schule.

Die Lehrkräfte des Mobilen Sonderpädagogischen Dienstes stehen auch für die Bedürfnisse und Anliegen der Eltern der Schüler in Einzelinklusion zur Verfügung und können zum Wohl des Schülers zwischen allen am Erziehungs- und Bildungsprozess Beteiligten vermitteln. 

Damit der Mobile Sonderpädagogische Dienst tätig werden kann, sollte die Schule, die der infrage kommende Schüler besucht, einen Antrag auf „MSD“-Betreuung stellen.